Parteiversammlung vom 7. Juni 2021

Die FDP.Die Liberalen Freienbach hat an ihrer Parteiversammlung für die ausserordentliche Gemeindeversammlung vom 25. Juni ihre Parolen gefasst: Für das Sachgeschäft «Kauf Liegenschaft Eichholz» und für den Bericht zur «Senevita-Initiative» wurde die Ja-Parole beschlossen. Bei der Initiative zum kommunaler Schutzzonenplan sprachen sich die Parteimitglieder hingegen für die Nein-Parole aus.

Die FDP hat folgende Parolen für die Urnenabstimmung vom 26. September 2021 gefasst:

JA: Sachgeschäft Kauf von 1331 m² Land ab Liegenschaft Nr. 546, Eichholz, Pfäffikon
JA: Sachgeschäft Bericht Senevita-Initiative => An Gemeindeversammlung zurückgewiesen
NEIN: Sachgeschäft Initiative kommunaler Schutzzonenplan

 

Ja zum Kauf der Liegenschaft Eichholz

Die Parteiversammlung hat dem Kauf der Liegenschaft Eichholz zugestimmt. Der Erwerb und die Arrondierung mit der gemeindeeigenen Liegenschaft erachtet die FDP als zweckmässig. Die Doppelnutzung der oberirdische Schiessanlage und des unterirdischen Werkhofs erscheint als zielführend und effizient. Der Nutzen für die Gemeinde wiegt die die Kaufkosten auf.

Ja zum Bericht zur «Senevita-Initiative»

Die «Senevita-Initiative» wurde von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürger 2019 angenommen. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat mehrere private Unternehmen hinsichtlich der Erstellung eines Berichtes angefragt. Dieser Bericht wird der Gemeinde zukunftsbestimmende Informationen und Hinweise zur Gesamtkostenrechnung und zum Entwicklungspotenzial liefern, welche insbesondere hinsichtlich der Strategie der eignen Alters- und Pflegezentren von Bedeutung sind. Die FDP.Die Liberalen haben bereits die «Senevita-Initiative» unterstützt. Der Nutzen des Berichtes ist für die Entwicklung der Gemeinde Freienbach unbestritten.

Nein zur «Initiative kommunaler Schutzzonenplan»

Die Initiative zum kommunalen Schutzplan soll alle verbliebenen intakten Landschafts- und Lebensräume abklären und gegebenenfalls unter Schutz stellen. Die FDP sieht keine Notwendigkeit einer Schutzzonenplan-Verordnung, da sich die aktuellen Regelungen bewähren. So bietet das Landschafts- und Naturschutzgesetzt (LSG) genügend Möglichkeiten für Schutzmassnahmen. Bisher hat der Gemeinderat mit den jeweiligen Eigentümern auf den Diskurs gesetzt und stets individuelle Lösungen gefunden. Die FDP empfiehlt die Initiative abzulehnen, da Gesetze und Verordnungen den Zweck haben Rechtssicherheit zu schaffen und nicht Begehrlichkeiten nachzugehen.

FDP.Die Liberalen Freienbach