Wirtschaftsanalss bei der Dicota Schweiz AG

Der helvetische Battlelord CATURIX eröffnete seinen neuen Showroom in Pfäffikon

Über 20 Mitglieder der FDP Freienbach, Wollerau und Feusisberg waren bei der gestrigen Eröffnung des neuen Showrooms der Gottheit CATURIX an der Churerstrasse 20 in Pfäffikon dabei.

CATURIX ist eine neue Marke der DICOTA International Holding AG mit Sitz in Pfäffikon und hat den E-Sport Markt im Visier. Als Hauptgott der alten Helvetier vor über 2'000 Jahren war CATURIX sich seinen Aufgaben bewusst, galt als zuverlässig und jederzeit ansprechbar. Obschon er sein Comeback im etwas moderneren und frischeren Stil feiert, bleibt seine traditionelle Verantwortung bestehen. Er ist nun für das Wohlergehen der ambitionierten Athleten im E-Sport verantwortlich. Im neu eingerichteten Videostudio ist er für seine Stammes-Mitglieder jederzeit erreichbar.

Die Entwicklung und Produktion der ersten Rucksäcke und Zubehör-Artikel hat über 2 Jahre gedauert. Nun sind die Produkte erhältlich. Gestern konnte das neue, moderne Ladengeschäft feierlich eingeweiht werden. Die kreative Umsetzung und Gestaltung des Lokals erfolgte durch die Creative Agency Cédric Facchin, ebenfalls aus Pfäffikon. Als Patin für die Eröffnungsfeierlichkeiten stand Nationalrats-Kandidatin Marlene Müller-Diethelm zur Seite und wünschte dem neuen Projekt viel Erfolg.

Die Mitglieder der FDP konnten sich über die beiden Marken DICOTA - Die Computer Tasche - und CATURIX informieren. Viele zeigten sich überrascht, dass vom Schwyzerischen Hauptsitz der Gruppe Tragelösungen für mobile Geräte in die ganze Welt verkauft werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland, England, Dänemark, Frankreich, Polen, Dubai und Hong Kong stehen dabei den Grosskunden vor Ort zur Verfügung. Die Erfolgsfaktoren Qualität, Funktionalität und Kundennähe sind nun seit über 27 Jahren das starke Fundament des Erfolges von DICOTA. 

Die neue Welt des E-Sport hat viele Teilnehmende begeistert und interessante Blicke hinter die Kulissen des stark wachsenden Markts erlaubt. Die Ausrichtung auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit fand besonderes Gehör, übernimmt die Schweizerische Firma doch aktiv Verantwortung – es wurden bereits über 3.2 Millionen PET Flaschen wiederverwertet und als Basis für das Hauptmaterial von Notebook Taschen verwendet.

Zum Schluss dankten Marc Lutzmann, Präsident FDP Freienbach und Diego Föllmi, Bezirksrat Höfe, dem Gastgeber Ruedi Nauer, CEO/VRP der DICOTA Gruppe, für die interessante Führung. Im Rahmen eines Apéro Riches wurde anschliessend viel diskutiert und auf einen gelungenen Abend angestossen.

FDP Freienbach

news

Eröffnung Caturix Shop durch Ruedi Nauer und Marlene Müller

news

Nationalratskandidaten: (v.l.) Heinz Theiler, Marlene Müller, Willi Kälin und Micha Schnyder mit CEO Ruedi Nauer (mitte)

news

Neuer Shop der Dicota-Gruppe mit E-Sports-Zubehör der Marke Caturix